Mehrsprachige Websites mit TYPO3 CMS erstellen

Eine der größten Stärken des Enterprise Content Management Systems TYPO3 liegt in der komfortablen und flexiblen Erstellung von mehrsprachigen Websites. Neue Sprachversionen lassen sich im System mit wenigen Handgriffen definieren und parallel pflegen. In diesem Beitrag erfahren Sie wie eine mehrsprachige Website mit TYPO3 V9 aufgebaut wird und welche Fallstricke es zu beachten gilt.
Keine Lesezeit angegeben.

Seitenkonfiguration via Typoscript war gestern...

Mit der neuen TYPO3 LTS-Version 9 hat sich nicht nur performance-technisch, sondern auch in der Art und Weise wie TYPO3 Websites konfiguriert werden einiges getan. In den vorherigen Versionen war es immer notwendig, die einzelnen Sprachversionen zuerst als Sys-Language Datensätze anzulegen, diese dann im Typoscript für das Frontend zu mappen und wenn man sprechende suchmaschinenfreundliche Urls haben will auch noch in der Konfiguration für Realurl zu definieren.

So war der Aufwand zur Einrichtung einer neuen Sprachversion immer recht hoch und leider auch sehr fehleranfällig, zudem war immer ein Entwickler mit Kenntnissen in TYPOScript und PHP notwendig. In der Entwicklung der 9er Version war das Ziel, das Language-Handling von Grund auf zu überdenken und einfacher zu gestalten. Das Ergebnis kann sich meiner Meinung echt sehen lassen, da das Sprachhandling mit etwas Konfiguration auch für Datensätze quasi Out-of-the-Box funktioniert und die Arbeit des Integrators sehr vereinfacht.

Den neuen Dreh- und Angelpunkt der Präsenz bildet das neu eingeführte Modul "Seitenverwaltung". In diesem wird die Seitenkonfiguration an einem zentralen Ort gepflegt und dann systemweit verwendet. Die Sys-Language Datensätze müssen zwar immer noch für die einzelnen Sprachen im Backend erstellt werden, können aber in der Seitenkonfiguration für die Ausgabe im Frontend einfach ausgewählt und im Verhalten wie Sprachparameter, Fallback und Sichtbarkeit feingradig eingestellt werden. An dieser Stelle können auch Fehlerseiten und statische Routen z.B. für die robots.txt komfortabel definiert werden.

Vereinheitlicht wurde in diesem Zuge auch die Generierung von sprechenden Urls für Datensätze von Extensions wie z.B der sehr beliebten News Extension von Georg Ringer. Gerade das Handling von Extensions war in der Vergangenheit immer ein sehr fehleranfälliges und komplexes Thema. Mit den neuen routeEnhancern können auch für Datensätze schnell und einfach dynamische Routen eingestellt werden. Die Konfiguration im Typoscript fällt an dieser Stelle übrigens auch vollständig weg und funktioniert nun bei Datensätzen mit Slug-Feld automatisch.


TYPO3 Backend in 54 Sprachen verfügbar

Besonders bei Websites mit mehrsprachigen Redaktionen freut es die Redakteure, dass sie ihr Backend auch in ihrer Standardsprache einstellen können.


Soft Rollout von Sprachversionen

Autor: Niels Langlotz
Niels Langlotz
Veröffentlicht am
E-Mail an mich