Continuous Integration

Continuous Integration Weiterentwicklung & Bereitstellung


Kontinuierliche Integration ist ein Begriff aus der Software-Entwicklung, der den Prozess des fortlaufenden Zusammenfügens von Komponenten zu einer Anwendung beschreibt. Das Ziel der kontinuierlichen Integration ist die Steigerung der Softwarequalität und die Vereinfachung in der Softwarebereitstellung.


Code-Änderungen mit CI/CD kontinuierlich bereitstellen

Bei der kontinuierlichen Integration geht es auch darum Prozesse zu automatisieren und Softwareänderungen nicht mehr manuell, sondern voll automatisiert bereitstellen zu können. Im Detail werden dafür im CI Tool sogenannte Pipelines definiert, welche bei jeder in das Repository geschickten Codeänderungen durchgeführt werden.

In der Pipelinekonfiguration können dann Einstellungen für das Bereitstellen auf dem Live-Server, sowie weitere Schritte wie das Aufsetzen einer Testumgebung, die Durchführung von Unit- und Funktionstests, sowie das Bereitstellen von Paketen in anderen Systemen hinterlegt werden.

Nutzen Sie schon die Vorteile durch Continuous Integration? Gerne berate ich Sie zu den Einsatzmöglichkeiten

Niels Langlotz
Web-Entwickler

Tel: +49 176 45 606 488
E-Mail: info(at)typoniels.de

Meine Erfahrung als Entwickler setze ich für Sie gerne bei ihrem nächsten Projekt mit ein, sprechen Sie mich einfach an.

Häufige Fragen & Antworten

Die Antwort auf folgende Fragen könnte Sie auch interessieren

Es ist doch schneller passiert als gedacht, eine neue Version der Website wird ausgespielt, doch dann merkt man, dass eine bestimmte Änderung noch gar nicht fertiggestellt worden ist und das Update schleunigst rückgängig gemacht werden muss.

Beim klassischen Arbeiten via FTP-Uploads steht man jetzt möglicherweise vor einem wirklichen Problem, bei dem man erst mal prüfen muss, welche Dateien wurden überschrieben und ob man die ursprüngliche Version noch vorliegen hat und insbesondere welche Auswirkungen die Änderungen an den Dateien haben könnten.

Beim Continuous Integration-Ansatz geht man hier einen etwas anderen Ansatz, alle Änderungen im System werden im Git-Repository versioniert und sind in der chronologischen Historie verfügbar. Bei jedem Deployment wird eine Pipeline ausgeführt, die den aktuellen Zustand mit allen Daten und Einstellungen als eigenständigen Container im System speichert, eine Rückspielung dieser Instanz ist dann mit wenigen Klicks komfortabel im CI-System möglich.

Gerne berate ich Sie zum Thema Continuous Integration.