Shopware & Pickware ERP Das modulare Onlineshop-System


Shopware ist eine in Deutschland entwickelte, modulare Onlineshop-Software welche sowohl als Open-Source-Software wie auch in kommerziellen Editionen zur Verfügung steht.

Dabei handelt es sich bei Shopware nicht um ein reines Shopsystem, Shopware bietet neben den allgemeinen Grundfunktionen einer innovativen Shop-Lösung auch CMS-Funktionalitäten und mit Pickware auch Funktionen einer durchdachten Warenwirtschaft out of the Box, sowie durch mehrere Tausend Erweiterungen ähnlich wie bei Wordpress die Möglichkeit das System auf die Bedürfnisse des Nutzers anzupassen. Mit der im Mai vorgestellten Version 6, welche einen API-First-Ansatz verfolgt, wurde nicht nur eine vollständig neue technologische Basis auf Basis von Symfony und Vue geschaffen, auch der Headless-Ansatz ist jetzt mit der Software effektiv umsetzbar.

Community Edition
Die Community Edition wurde Ende 2010 vorgestellt und ist eine kostenlose, quelloffene Version der Software auf der gleichen technischen Basis wie die kostenpflichtigen Editionen. Während 2010 der Quellcode offengelegt wurde, wurde mit Erscheinen von Version 4 am 28. August 2012 die Software unter die AGPL3-Lizenz gestellt.

Für die kostenlose Software bietet der Hersteller keine Gewährleistung und keinen Support oder Wartung an, jedoch stehen ein Wiki sowie ein Forum zur Verfügung. Die Community Edition ist vom Funktionsumfang nicht eingeschränkt und kann beliebig viele Kategorien, Artikel und Kunden verwalten. Ein Upgrade auf die kostenpflichtigen Editionen ist möglich. Die Community Edition kann durch kostenlose und kostenpflichtige Plugins aus dem Community-Store erweitert werden.

Professional Edition
Bei der Professional Edition handelt es sich um eine kommerzielle Lizenz. Diese enthält neben den Grundfunktionalitäten der Community Edition zusätzliche Features wie Storytelling, Digital Publishing und ein eigenes ERP-System. Darüber hinaus haben Kunden mit dieser Edition ein Anrecht auf Gewährleistung und es besteht die Möglichkeit, Hersteller-Support und Wartung in Anspruch zu nehmen.

Erweiterungen
Zu Shopware gibt es etwa 3.500 Plug-ins, u. a. aus den Bereichen Administration, Auswertungen, Sprachen, Werbung und Marketing sowie Template und Design. Darüber hinaus existieren Schnittstellen zu fast allen bekannten Zahlungsdienstleistern und diversen Warenwirtschaftssystemen. Shopware bietet die Möglichkeit, selbst Rechnungen und Lieferscheine zu erstellen; Funktionen wie Einkauf oder Finanzbuchhaltung sind jedoch nicht integriert. Es werden daher Schnittstellen zu verschiedenen ERP- und Warenwirtschaftssystemen angeboten. Somit steht eigentlich allen Anforderungen nichts mehr im Wege, wenn eine Funktionalität bisher dennoch nicht zur Verfügung steht, kann ich als Webentwickler für ihren Shopware-Shop auch ein individuelles Plugin maßgeschneidert nach ihren Anforderungen entwickeln.

Technik
Shopware wurde in der Programmiersprache PHP entwickelt. Die Basis war bis zur Version 5 dabei das Framework „enlight“, eine herstellerspezifische Abwandlung des Zend Frameworks, ab Version 6 basiert der Unterbau von Shopware auf dem Symfony Framework. Als Datenbank wird eine relationale MySQL-Datenbank benötigt. Die Software folgt ebenso wie die Templategestaltung dem Entwurfsmuster Model View Controller. Als Framework für die Templates wird Smarty verwendet, für die Entwicklung von JavaScript-Komponenten seit Version 6 die Bibliothek Vue.js.

Vorteile von Shopware

  • Hohe Flexibilität, Skalierbarkeit und individuelle Gestaltung für unterschiedliche Zielgruppen von KMUs bis zu Großunternehmen, Shopware bietet verschiedene Versionen für unterschiedliche Bedürfnisse und Preisklassen
  • Umfangreicher Support wird gewährt (ab Professional Edition aufwärts)
  • Unkomplizierte Erstellung nicht nur von Landingpages, sondern von ganzen Erlebnis- und Themenwelten
  • Für die Einrichtung und Bedienung des Systems sind keine Programmierkenntnisse notwendig
  • Backend kann einfach und intuitiv bedient werden
  • Das Shopsystem ist browserbasiert
  • Eine große Auswahl von Funktionen und Templates

Nachteile von Shopware

  • Einige wichtige Funktionen nur in kostenpflichtigen Plugins verfügbar
  • Spezieller Server oder Webhosting erforderlich
  • Zum Teil hohe Kosten durch Premium-Plugins
  • Spezielle technische Kenntnisse für die Installation von Shopware erforderlich

Pickware ERP

Bei Pickware handelt es sich um eine leistungsstarke Warenwirtschaft-Komplettlösung speziell für ihren Shopware Onlineshop. Pickware wird dabei direkt ins Shopware integriert und ist in der Grundversion kostenfrei.


Benötigen Sie Unterstützung bei ihrem nächsten Webprojekt?

Niels Langlotz
Web-Entwickler

Tel: +49 176 45 606 488
E-Mail: me(at)typoniels.de

Meine Projekterfahrungen als Entwickler setze ich für Sie gerne gewinnbringend bei ihrem nächsten Projekt mit ein, sprechen Sie mich einfach an.